Mein Wahlkreis

Hattingen, Schwelm, Sprockhövel, Wetter (Ruhr)

DSC02281-2.jpg
DSC02281-2.jpg

Hattingen

Hattingen. Die Perle an der Ruhr steht mit ihrer historischen, pittoresken Altstadt, dem romantischen Ruhrtal, seinen drei Burgen und dem grünen Hügelland für beste Lebensqualität. Rund 56.000 Hattingerinnen und Hattinger können nicht irren.

Mittelalterliches Flair umweht den Kirchplatz mit der St.-Georgs-Kirche und einem Ensemble von rund 150 Fachwerkhäusern und Baudenkmälern, gleich hinter dem prächtigsten Fachwerkbau – dem Alten Rathaus. Urige Restaurants, Cafés, Gaststätten und Bistros laden zum Ausspannen und Genießen.

Immer mehr Menschen aus den Nachbarstädten entdecken Hattingen als Shopping-Paradies. Auf die Haupteinkaufsstraße der Innenstadt, die Bummelmeile, locken rund 150 Boutiquen und Geschäfte aller Couleur mit einem vielseitigen Warenangebot. 

Auch Kunst und Kultur sind in Hattingen gut aufgehoben – etwa im Westfälischen Industriemuseum Henrichshütte. Die 1854 gegründete Henrichshütte ist eines der traditionsreichsten Hüttenwerke des Ruhrgebietes. Zeitweise fanden dort mehr als 10.000 Menschen Arbeit. Heute ist der Hochofen ein Denkmal und Herzstück des Industriemuseums, das zu einem der Ankerpunkte der Route der Industriekultur zählt.

DSC02094 3.JPG

Schwelm

Schwelm - die Pforte Westfalens - ist die Stadt der 13 Nachbarschaften und blickt auf eine über 500-jährige Geschichte zurück. Die ersten Besiedlungen des heutigen Stadtgebietes gehen vermutlich sogar bis ins 9. Jahrhundert zurück.

 

Heute ist die verkehrsgünstig gelegene Kreisstadt des Ennepe-Ruhr-Kreises begehrt als Wohnort unter anderem für Pendler aus dem nahegelegenen Rheinland sowie auch aus dem Ruhrgebiet.

 

Eine wunderschöne Altstadt, der in einem Park gelegene ehemalig Rittersitz Haus Martfeld, ein breitgefächtertes gastronomisches Angebot sowie großzügige Waldflächen rund um die Stadt bieten einen hohen Aufenthalts- und Erholungswert.

 

Einer der Höhepunkte im Laufe eines jeden Jahres ist ohne Frage das Schwelmer Heimatfest, welches in jedem Jahr am ersten Wochenende im September Groß und Klein von nah und fern anlockt. Am Heimatfestsonntag bildet der von den 13 Nachbarschaften ausgetragene Heimatfestzug einen weithin bekannten Höhepunkt der Festtage.

DSC02094 3.JPG
DSC01868.jpg

Sprockhövel

Einst Wiege des Ruhrbergbaus mit seinen frühen „Kohlengräbern“ bis hin zur „Zeche Alte Haase“ und heute grüner Naherholungstipp mitten im Süden des Ruhrgebiets.

 

In Sprockhövel begegnen sich das Ruhrgebiet, das Bergische Land und der märkisch-sauerländische Raum. Von großem Vorteil für die Stadt sind die zentrale Lage zwischen den Ballungsräumen an Ruhr, Rhein und Wupper und die guten Verkehrsanbindungen.

 

Die landschaftlich reizvolle Lage Sprockhövels macht die Stadt für Einwohner und Gäste sehr attraktiv. Die Sprockhöveler Bürgerinnen und Bürger identifizieren sich mit ihrer Region, mit ihrer Stadt und mit ihrem Ortsteil. Sie sind sich der hohen Lebensqualität ihrer Stadt bewusst, wollen sie erhalten und ausbauen.

In den sechs eigenständigen Ortsteilen gibt es ein breites bürgerschaftliches Engagement, vor allem im sportlichen und kulturellen Leben. Durch dieses ausgesprochen hohe bürgerschaftliche Engagement besteht eine gemeinschaftsbildende Kultur mit vielfältigen Initiativen. Dies ist ein Markenzeichen Sprockhövels und eine Bereicherung auch über die Stadtgrenzen hinaus. 

Sprockhövel ist eine wirtschaftsstarke mittelstandsfreundliche Stadt. Tragende Säule ist mit einer gut 200-jährigen Tradition das verarbeitende Gewerbe. Neben dem traditionell angesiedelten Gewerbe haben sich weitere zukunftsfähige Branchen (z.B. Umwelttechnik, Gesundheits –und Seniorenwirtschaft) angesiedelt.

Wetter
(
ruhr)

Egal ob mittelalterliche Burgruinen, urige Traditionsgastronomie, 
naturnahe Wanderwege oder kulturelle Veranstaltungsvielfalt. In dem kleinen Ruhr-Städtchen Wetter an der Ruhr, kommt jeder auf seine Kosten. Mit knapp 30.000 Einwohnern ermöglicht Wetter dörfliche Entspannung, bietet aber dennoch verkehrsgünstige Nähe zu sämtlichen Ruhrpott-Metropolen. 2021 konnte mit einer detailreichen Ausstellung der 50. Geburtstag feierlich begangen werden. Kulturelle Highlights bilden beispielsweise Sehenswürdigkeiten wie das historische Rathaus aus dem Jahre 1909, die Burgruinen in Volmarstein und der Freiheit oder das Henriette-Davidis-Museum in Wengern. Einen besonderen Stellenwert wird dem Industriellen Friedrich Harkort eingeräumt, der Namensgeber für Harkort-See und Harkortberg ist. 

DSC01433-2.jpg